KUW – kirchliche Unterweisung

Die kirchliche Unterweisung erstreckt sich anders als früher über die ganze Schulzeit. Sie ist bestimmt viel abwechslungsreicher und interessanter
geworden als die meisten von uns den Konfunterricht in Erinnerung haben. Der christliche Glaube soll nicht als Pflichtpensum, sondern als Lebens- und
Orientierungshilfe den Kindern und Jugendlichen nahe gebracht werden. Dabei spielen ihre Fragen und Erfahrungen eine wichtige Rolle.  
Auf der Unterstufe sollen die Kinder erste positive Erfahrungen machen können mit der Kirche Gottstatt und in kindgerechter Form (erzählen, spielen, feiern, basteln usw.)
dem Geheimnis von Taufe und Abendmahl nachspüren. Später werden die Kinder mit weiteren wichtigen Inhalten des christlichen Glaubens, der Bibel
und mit christlichen Lebensbildern bekannt gemacht. Tagesausflüge und Lager sollen Abwechslung bieten und das Gemeinschaftsgefühl stärken:
Wir sind gemeinsam unterwegs: „Jeder Schritt auf dieser Erde soll ein Schritt zur Liebe sein, dass sie Gottes Erde werde, dazu ist kein Schritt zu klein.“ (R.O. Wiemer)
Das KUW Konzept zum herunterladen (RTF Format)